Unsere Arbeit - Autoglas und Scheibentönung

  • Drucken

Von Windschützern und Kuhaugen möchte ich in diesem Artikel berichten.

Für den allseitig zugfreien und vollen Durchblick aus der fahrenden Kalesche haben die Autobauer schon vor einem Jahrhundert ihre Produkte mit Glasfenstern ausgestattet. Glas ist chemikalienresistent und ziemlich kratzfest, auch wenn uns die Scheiben mancher öffentlichen Transportmittel eines besseren belehren zu wollen scheinen.
Aber bleiben wir beim Auto und lassen mutwilligen Zerstörungsvandalismus mal beiseite. Das Negative, was mit der Härte einer Glasscheibe einhergeht ist - ihre Splitter sind rasierklingenscharf. Beim Unfall würden sie zu einer augenblicklichen Lebensgefahr für die Insassen werden. Mittlerweile etablierten sich zwei grundsätzliche, noch heute gültige Verfahren, um dieses Problem zu lösen:

Verbundscheibenglas (VSG)
Schon im Jahre 1919 fand Henry Ford in Frankreich eine Art Glaslaminat mit einer Klebeschicht aus Zellulose zwischen den Scheiben und ließ für die kommenden Jahre seine Autos damit ausrüsten. Im Falle eines Bruches hält die Klebeschicht die Scheiben zusammen. Die Insassen sind somit geschützt. Und - die Crash-Scheibe bleibt durchsichtig! Deshalb ist VSG heute zum Standard für Windschutzscheiben geworden. Die klebenden Vinylfolien sind teilweise so stark, dass sogar eine Axt drin stecken bleiben würde. Das Minus: VSG reagiert sehr empfindlich auf einseitige Belastungen, wie sie bei Demontage- aber auch Einsetzarbeiten auftreten können. In Europa machte sich aber noch ein weiteres, preiswerteres Glasverfahren für Autos breit, das

 
autoglas 01-365
autoglas 02-365
autoglas 03-365
autoglas 04-365
glasreparatur-01-365
glasreparatur-02-365

Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG)
1933 wurde das erste ESG der Welt in Aachen vorgestellt. Sein Name: Sekurit®. Die Idee: Das Glasmaterial wird bei der Herstellung auf 600°C erhitzt und schlagartig abgekühlt. Es entstehen Zug- und Druckspannungen. Diese verleihen dem so „vorgespannten“ Glas u.a. eine erhöhte Schlag- und Stoßfestigkeit. Beim Ausbau gummieingefasster Scheiben konnte man sich mit ganzem Körpergewicht dagegen stemmen, dass sich die Scheiben schon leicht verbogen. Mir ist damals eine Trabant-Seitenscheibe aus der Hand gefallen. In beiden Fällen blieb ESG unbeschädigt. Bei VSG undenkbar! Wenn ESG dann doch mal kaputt geht, bricht es in Tausende von unscharfen Krümeln. Nachteil: in Sekundenbruchteilen ist die Sicht nach außen versperrt und - die Brösel fallen womöglich noch nach innen. Deshalb ging man auch bei Frontscheiben zur Verwendung von VSG über. Da ESG aber herstellungsbedingt preiswerter als das Mehrscheibenglas ist, wird es weiterhin und vornehmlich für Seiten- und Heckscheiben verwendet.


Autoglas im Lack- & Karosseriebetrieb?

Heute ist die Autoscheibe von ihrer angedachten Schutzeigenschaft zum konstruktiven Bestandteil moderner Fahrzeuge mutiert. Scheiben werden gegenwärtig nicht nur aus verfahrenstechnischen Gründen verklebt. Mit der hochfesten Polyurethan-Montage erhält eine recht instabile Leichtbaukarosse oftmals erst ihre eigentliche Stabilität und Verwindungssteifigkeit.

Da ein Scheibenausbau gelegentlich unumgänglich ist, stehen auch Autoglaserarbeiten auf unserem Programm. Sei es der Aus-/Einbau von Glasscheiben zwecks Rostbeseitigung und anstehender Lackierung, bei Einbruchschäden oder nur der Austausch einer defekten Windschutzscheibe.

Die Scheibenreparatur

Peng! Manchmal, aus heiterem Himmel, so scheint es, gibt vorn auf der Windschutzscheibe es einen Knall. Umgehend sucht man das durchsichtige Ding ab. Mist! Ein sichtbarer Schandfleck ist plötzlich da! Und irgendwie stört der auch....

Die Beschädigungen des Glases einer Verbundglasscheibe können vielfältig aussehen: Kuhauge, Trümmer- oder Sternbruch, Bienenflügel und Rissbildung. Bei letzterer Schadenart hilft wahrlich nur ein Austausch der kompletten Scheibe. Bei den erstgenannten, kleineren Einschlägen jedoch, lohnt es sich schon mal, über eine Glasreparatur nachzudenken. Hierbei wird UV-härtendes Acryl in die Beschädigung gepresst, welches durch ähnliche Lichtbrechung wie das Glas selbst die Beschädigung fast unsichtbar werden lässt.

Ich schreibe hier bewusst von „FAST“ unsichtbar, ein Wörtchen, welches viele Reparaturanbieter einfach weglassen. Das Acrylharz ist nun mal kein Glas! Und so ist auch die Transparenz nicht hundertprozntig dieselbe. Trotzdem ist die Glasreparatur mit auffüllenden Kunststoffen eine tolle Alternative zum kostenaufwendigen Erneuern einer Frontscheibe. Die Reparaturstelle ist nicht bzw. kaum noch auszumachen. Die Assekuranzen wissen das und viele reagieren großzügig, wenn ihr Versicherungsnehmer sich für eine Glass-Repair entscheidet. Sie begleichen die kostengünstige Instandsetzung, ohne dass Ihnen irgendwelche Kosten entstehen.

Die Grenzen des Reparaturverfahrens hat der Gesetzgeber festgelegt: Mittig vom Lenkrad gesehen, 29 cm in der Breite und oben wie unten begrenzt durch das Wischfeld des Scheibenwischers darf aus Sicherheitsgründen keine Glasreparatur erfolgen.

Erste Hilfe bei einem PENG: Ein Stück Tesafilm oder ähnliches auf den Einschlag, um Verschmutzungen zu vermeiden, welche später bei einer Reparatur schwer oder gar nicht mehr zu entfernen sind.

  Steinschlagreparatur 1

Steinschlagreparatur 2

Black is beautiful!

Der Slogan, der in den 60-ern ein Ausdruck einer kulturellen Bewegung in den U.S.A. war, passt ohne Weiteres auch in die Fahrzeugbranche, zumindest sieht Schwarz bei manchen Autos so richtig chic aus. Gemeint ist hier mal nicht das Lack-Kleid, vielmehr geht's um die getöntes Glas der geräderten „Geh-Hilfen“.

Wenn Sie nicht zu den Glücklichen gehören, die schon von Hause aus ein Fahrzeug mit dunkel getönten Fensterscheiben haben, sich aber nicht gleich´n neues kaufen wollen (oder können): Es gibt eine Variante, die Ihr Gefährt zum Hingucker werden lässt.
 
eurosign 01-365
eurosign 02-365
eurosign 03-365
eurosign 04-365

Die Folienbeklebung von Autoglas

 

mit FOLIATEC-Materialien. Anfänglich stand ich als Chef unserer Firma der Folienkleberei sehr, sehr skeptisch gegenüber. Bis wir um 1998 unsere eigenen VW-Busse bekleben ließen und feststellten, dass bei ordentlicher Verarbeitung kein Unterschied zu werksgetöntem Glas auszumachen ist.
Und genau das Wort "ordentlich" trifft auf die Firma "eurosign" zu, mit der wir seit Jahrzehnten kooperieren. Herr Müller arbeitet exakt, die Schnittkanten wie vom Schneidplotter gecuttet. Die Verklebung ohne Haar, Blase und Falte! Wir lassen deshalb auch keine Preisdiskussion zu. Sein Preis entspricht der Qualität! Wenn Sie auf billig aus sind - googeln Sie ruhig woanders.
Folien gibt's aber nicht nur für Scheiben! Schauen Sie mal hier!

 

Steh'n Sie auf Perfektion, dann kommen Sie zu uns!
Auch wenn Sie selbst sehr handwerklich veranlagt sind: Selbermachen ist rausgeschmissenes Geld und weggeworfene Zeit! Schnell sind Fingerabdrücke, Staub, Fusseln oder Haare unter der Folie eingeschlossen, von Falten, die man nicht mehr wegbekommt, ganz zu schweigen. Viel Hässliches fährt auf unseren Straßen....

Zum Anfang nach oben... zurück zum Prolog...