Unsere Arbeit - Beschriftung & Design - in Lack und Folie

Wer nicht wirbt, der stirbt

Gut, zum Segnen des Zeitlichen wird es wohl nicht gleich kommen, wenn Sie nur mit einer einfarbigen Motor-Droschke durch die City flitzen.

ABER Nr.1:
Dieser Slogan gewinnt im Gerangel um Kundschaft für manche Firma zunehmend an Bedeutung. Eine auffällige, aber auch ansprechende Werbung, nimmt mehr denn je für Unternehmen einen steigenden Stellenwert ein. Und ein fahrendes Werbeschild ist ja sicherlich auch besser als ein Zeitungsinserat, welches, wenn überhaupt gelesen, am nächsten Tag schon im Papierkorb endet.

ABER Nr.2:
Er, der „Otto Normalverbraucher“, welcher KEINE Firma hat, ist noch lange nicht ausgestorben. Möchte sich aber trotzdem als Individuum vom Gros der grauen Menge abheben. Eine Möglichkeit dazu ist, sein Fahrzeug, ganz gleich ob Fahrrad, Motorrad, Auto oder Anhänger, zu „stylen“ - eben einen besonderen „Look“ zu verleihen.

 
a-werbeschild-schrift-365
pantoffel
raindrops-365
rberacing-365
sanitaerdesign-365

Dass wir das alles lacktechnisch machen können,
wissen Sie ja schon aus dem Besuch unserer anderen Seiten. Appliziert und versiegelt unter einer Klarlackschicht ist ohne Frage die edelste und dauerhafteste Lösung, sozusagen die „Crème de la crème“ der Gestaltung mit Schrift und/oder Design.
Dass was Edles hat bekanntlich seinen Preis hat, weiß wohl inzwischen jeder! Der Grund dafür ist hier der erforderlichen Klarlack-Überzug, zu welchem komplette Teile bearbeitet, Einmal-Schablonen gefertigt und aufwendige Abdeckarbeiten durchgeführt werden müssen. Das schlägt sich folglich in Arbeitszeit und Materialverbrauch nieder.
Anmerkung: Trotz der edlen und unikaten Qualität einer solchen Arbeit sollten Sie jedoch etwas bedenken, was ich Ihnen fairerweise nicht vorenthalten möchte: Was ist, wenn das Fahrzeug verkauft werden soll? Kann der Nachbesitzer mit dem Design leben oder wertet es Ihr Verkaufsobjekt gar noch auf? Letzteres kann bei einem toll gelungenen Design durchaus der Falls sein. Bei sehr spezifischen Beschriftungen, z.B. Firmenwerbungen allerdings, müssten diese sicherlich entfernt werden. Den Urzustand wieder herzustellen, bedeutet aber dann in jedem Falle eine Überlackierung der entsprechenden Teile.


Die kombinierte Lack-&-Foliengestaltung

kann da ein sinnvoller Ausweg sein. Lackiert wird ein ansprechendes, dem Fahrzeug in Form und Charakter angepasstes Design, welches dauerhaft bleiben kann. Die Beschriftung, welche meist firmenspezifisch oder personenbezogen gestaltet ist, erfolgt in Hochleistungsfolie und ist jederzeit wieder entfernbar.

Christo wrapped the Reichstag und wir Ihr Auto!

   

Christo und Jeanne-Claude wickelten 1995 den Berliner Reichstag ein. In mit Aluminium bedampftem Polypropylen-Gewebe. Einhüllen können wir auch Ihr Auto! Nur faltenfreier! Und statt Gewebe sind es äußerst qualitative Hochleistungsfolien, deren Haltbarkeiten sich je nach Art und Verwendungszweck bis zu zwölf Jahren erstrecken kann. 

Ganz verrückte Designs gibt es mittlerweile. Von kolorierten Metallic- über Karbon- bis hin zu Mattfolien. Gerade die letzterwähnten sind eine zuverlässige und reproduzierbare Methode, um Ihr Fahrzeug in edles Matt zu kleiden (Siehe auch Matt-Lackierungen!).
Und wie wär's mit gebürstetem Edelstahl-Look? Die Folienhersteller überraschen ständig mit ausgefalleneren Designs und Oberflächen. Sogar digitaler Fotodruck kann auf Fahrzeugflächen gestaltet werden. Sie bringen Ihre Wunschfotos mit. Aus denen werden am Rechner lukrative Collagen gestaltet, geprintet und geklebt. Tolle Zukunftsaussichten für Airbrusher....

  Auf Lackdesign kommt ein Folienprint

Für reine Folien-Applikationen in Design und Beschriftung haben wir uns mit absolute Experten zusammengetan, die in unseren Räumen solche Aufträge erledigen. Die Firma "eurosign" kennen Sie schon aus dem Beitrag "Scheibentönungen". Die zweite Firma ist "Ra·Be werbung". Beide sind One-Man-Entertainments, kennen sich schon jahrelang und arbeiten oft zusammen. Ergänzen sich somit auf geniale Art und Weise. Beide Internetpräsentationen finden Sie in unserer Rubrik "Partner".

Zum Anfang nach oben...       zurück zum Prolog...